Malte Glöckner

Weltenverbesserer, IT-Experte, Umweltkämpfer

  • Erste finale Steckdosen-/Schalterbestellung ist da. Und dann noch 50% gespart 😀 #kopp t.co/fXUCheztgm

  • "Nimm ruhig dem Aufsteller mit"... Muss ich mir Gedanken machen 😀 t.co/7JzoDsvTg2

  • Was man so alles im Vorgarten findet 😨 t.co/yBerJJcH87

  • RT @DesperateAnnie: Dream keyboard #mondaymotivation t.co/mt7UBOcMeX

  • Für die meisten Leute #sofawetter , doch nicht für unser einer 💪 t.co/mP9NAWmFoy

Standardmäßig ist PHP so eingestellt, das ein Script maximal 30 Sekunden Zeit hat seine Aufgaben durchzuführen. Danach wird es so zu sagen „gekilled“.

Um diesem entgegen zu wirken gibt es einen bestimmten Befehl der wie folgt lautet:

ini_set(„max_execution_time“,“false“);

// keine Laufzeit, Script läuft teoretisch bis alles durchgeführt wurde, egal wie lange dieses dauert

ini_set(„max_execution_time“,“60″)

// Script läuft maximal 60 Sekunden

Ich persönlich nutze diesen Befehl eigentlich nur, wenn die Ausführung länger als 30 Sekunden dauert, da auf externe Quelle zugegriffen werden muss und deren Response gebraucht wird oder um eine gute Endschlosschleife zu erzeugen.

Leave a commentCancel reply